Ab Januar 2018 beginnt im Rehabilitationszentrum Godeshöhe in enger Zusammenarbeit mit der MEC // ABC GmbH und der Mediconomics GmbH eine klinische Prüfung zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit von ANGOCIN® Anti-Infekt N versus Placebo in der Prophylaxe von Katheter-assoziierten Harnwegsinfekten.

Die Industrie in Klinik Plattform MEC // ABC baut ein Kooperationsnetzwerk mit verschiedenen Kliniken (Reha, ambulante und stationäre Versorgung) auf, um ihren Kunden einen schnellen und professionellen Zugriff auf geeignete Patientenkollektive zu bieten. Dafür werden mit den Kooperationskliniken Rahmenverträge geschlossen, die bereits die Aspekte Nebentätigkeiten von Mitarbeitern, Vergütung von Zeiten innerhalb der Arbeitszeit, Rechte an Daten, Publikationsrechte, Haftung und Datenschutz (um nur einige zu nennen) regeln. Diese Vorarbeiten sind nutzbar für Expertenrunden mit dem Stammpersonal der Kliniken, Gebrauchstauglichkeitsstudien und klinische Studien.

Die MEC // ABC hat in der Bonner Rehaklinik an der Godeshöhe (http://www.godeshoehe.de/) nun die erste Studieninitiierung begleitet und diese Studie als Musterprojekt für die Absprachen der essentiellen Punkte für einen Rahmenvertrag verwendet.

Das multidisziplinäre Team bei der Studien-Initiierung.

Weiterhin wurde vor Kurzem die erste Expertenrunde an der Godeshöhe zur Nutzerfreundlichkeit eines MRSA-Sets (http://www.medika.de/fileadmin/content/default/produkte/medika_exklusiv/MRSA_A4_Wickelfalz_WEB.pdf) abgehalten und deren Ergebnisse für den Hersteller aufbereitet. Im Anschluss an die Verwendung der Expertenrückmeldungen wird eine Anwendungsbeobachtung zu dem MRSA-Set (http://www.medika.de/) durchgeführt.

Nach oben